Wappen
DorfLADEN Linsburg
w.V.
Dokumentation und Koordination des Vereins ❉ Dorfladen Linsburg w.V. ❉
w.V. = Wirtschaftlicher Verein
Informationen über die Weiterentwicklung und den Betrieb eines Dorfladens
Informationen über den Betrieb eines Dorfgemeinschaftshauses
Eröffnung des Dorf-Ladens am 08. März 2018
50 Linsburgerinnen und Linsburger arbeiten an diesem Projekt
Finanzierung über den Verkauf von Geschäftsanteilen
facebook-logo
Dorfladen-Logo

Termine

  • 28. November 2018
     Vorstandssitzung
  • 22. Dezember 2018
     Weihnachtsbier
  • 31. Dezember 2018
     Silvesterfeier
  • 22. Februar 2019
     Jahreshauptversammlung
  • 15. März 2019
     Dorfläden-Treffen
  • 30. Mai 2019
     Vatertagsvergnügen
  • 31. Dezember 2019
     Silvesterfeier

Termindetails siehe hier
Die DGH-Termine finden Sie hier

Aufnahmeantrag

Geschäftsanteil-Formular herunterladen

Verlauf/Info

Weinprobe "Rund um die Welt" im Linsburger Lindenhof

09.11.2018 | Marketing AG

Am Freitag, den 02. November, lud die Marketing AG des Linsburger Dorfladens zu einer Weinreise der etwas anderen Art in den gemütlichen kleinen Saal des Linsburger Lindenhofs ein. Unter dem Motto "Weinprobe rund um die Welt" stellte Jörg Menzel elf verschiedene Weine aus dem Nahkauf-Sortiment des Dorfladens vor. Lesen.

Ohne Café gäbe es uns nicht mehr

18.10.2018 | DIE HARKE

Ehrenamtliche Dorfläden sind eine besondere Herausforderung: Erfahrungs- austausch in Leese. DIE HARKE vom 18.10.2018. Lesen.

Ohne Penner-Renner-Liste geht's nicht

08.10.2018 | DIE HARKE

Linsburger Dorfladen zieht seine erste Bilanz nach einem halben Jahr: "Es ist Schwerstarbeit". Lesen.

Dorfladen Linsburg ist nachahmens- wert

12.09.2018 | DIE HARKE

Eine Mitteilung der SPD im Rahmen der HARKE-Aktion "Neues aus der Parteien- landschaft" über den Besuch von MdB Marja-Liisa Völlers im Dorfladen Linsburg. Lesen

Es war ein Kraftakt

31.08.2018 | DIE HARKE

Rund 120 Helfer bauten in Linsburg aus altem Gaststättensaal ein modernes Dorfgemeinschaftshaus. Artikel in DIE HARKE vom 31.08.2018. Lesen

MdB Marja Völlers besucht den Linsburger Dorfladen

25.08.2018 | Vorstand

Am Montag, den 20. August 2018, hat Frau Marja-Liisa Völlers (SPD) den Linsburger Dorfladen besucht. Eigener Artikel. Lesen.

Neuer Vorstand gewählt

26.05.2018 | Vorstand

Bei der 2. Mitgliederversammlung 2018 am 25. Mai wurde der Verein umstruk- turiert und ein neuer Vorstand gewählt. Protokoll der Versammlung folgt. Die neuen Vorstandsdaten finden Sie hier.

Zwei Großereignisse im Linsburger Lindenhof

Mai 2018 | Presse

Der "Tag der Städtebauförderung" und das "Vatertagsvergnügen" fanden im Mai 2018 im DGH Linsburger Lindenhof statt. Mehrere Artikel auf der Website der Gemeinde Linsburg (Abschnitt "2018")
Lesen

Dorfladen wird gut angenommen

05.05.2018 | blickpunkt

Dorfgemeinschaftshaus für jede Feier mietbar. Lesen

"Der Zahlenguru sagt: Daumen hoch!"

09.04.2018 | DIE HARKE am Sonntag

Linsburger Dorfladen schon jetzt ein Anziehungspunkt. Artikel in DIE HARKE am Sonntag vom 01.04.2018 über die ersten Betriebswochen des Dorfladen Linsburg. Lesen

Der Linsburger Dorfladen ist eröffnet

11.03.2018 | Vorstand

Im Rahmen einer großen Feier wurde der Dorfladen Linsburg am 10. März 2018 eröffnet. Viel Prominenz aus Politik und Wirtschaft begleitete diesen Festakt. Der große Saal des künftigen Dorfgemein- schaftshauses war bis auf den letzten Stehplatz gefüllt. Mit 55 Fotos.Artikel lesen
   Info
Der Dorfladen Linsburg w.V. ist Mitglied im Dorfladennetzwerk/Bundesvereinigung multifunktionaler Dorfläden (BmD):
Der Dorfladen Linsburg ist beim "Projekt- netzwerk Ländliche Räume Nieder- sachsen" der niedersächsischen Landesre- gierung gelistet:
Wir unterstützen regionale Initiativen:

Die Satzung des Vereins
❉ Dorfladen Linsburg w.V.❉

§ 5.1 Kündigung

  1. Die Kündigung der Mitgliedschaft ist jeweils zum Ende des Kalenderjahres möglich. Die entsprechende Erklärung ist spätestens 6 Wochen vor Ablauf des Jahres durch rechtzeitigen Zugang einer schriftlichen Austrittserklärung gegenüber dem Vorstand anzuzeigen.

§ 5.2 Übertragung von Geschäftsanteilen

  1. Ein Mitglied kann jederzeit, auch im Laufe des Geschäftsjahres, seinen Geschäftsanteil am Dorfladen durch schriftlichen Vertrag einem anderen übertragen und hierdurch aus dem Verein ohne Auseinandersetzung ausscheiden, sofern der Erwerber an seiner Stelle Mitglied wird. Ist der Erwerber bereits Mitglied, so ist die Übertragung des Geschäftsanteils nur zulässig, sofern sein bisheriger Geschäftsanteil nach Zuschreibung des Geschäftsanteils des Veräußerers den zulässigen Gesamtbetrag der Geschäftsanteile gemäß § 3 Abs. (4), mit denen der Erwerber beteiligt ist oder sich beteiligt, nicht übersteigt.
  2. Eine Übertragung ist nur in ganzen Anteilen möglich.
  3. Ein Mitglied kann die Zahl seiner Geschäftsanteile teilweise an andere Vereinsmitglieder übertragen, ohne aus dem Verein auszuscheiden. Damit verringert sich die Anzahl seiner Geschäftsanteile.
  4. Eine beabsichtigte Übertragung von Geschäftsanteilen ist dem Vorstand schriftlich unter Angabe des Übernehmers anzuzeigen und bedarf der Zustimmung des Vorstands. Äußert sich der Vorstand 6 Wochen nach Zugang der Anzeige nicht, gilt die Zustimmung als erteilt.

§ 5.3 Tod eines Mitglieds

  1. Mit dem Tod geht die Mitgliedschaft auf den Erben über.
  2. Sie endet mit dem Schluss des Geschäftsjahres, in dem der Erbfall eingetreten ist, es sei denn der Erbe erwirbt die Mitgliedschaft gemäß §3 unter Beibehaltung der ererbten Geschäftsanteile.
  3. Volle Geschäftsanteile können auf einzelne, natürliche oder juristische Personen die Mitglieder des Vereins sind, übertragen werden oder gehen in dem auf das Todesjahr folgende Geschäftsjahr auf den Verein über.

§ 5.4 Auflösung einer juristischen Person oder Personen- gesellschaft

  1. Wird eine juristische Person oder eine Personengesellschaft aufgelöst oder erlischt sie, so endet die Mitgliedschaft mit dem Schluss des Geschäftsjahres, in dem die Auflösung oder das Erlöschen wirksam geworden ist.
  2. Im Fall der Gesamtrechtsnachfolge wird die Mitgliedschaft bis zum Schluss des Geschäftsjahres durch den Gesamtrechtsnachfolger fortgesetzt, es sei denn der Geschäftsnachfolger erwirbt die Mitgliedschaft gemäß §3 unter Beibehaltung der Geschäftsanteile der aufgelösten juristischen Person oder Personengesellschaft.
  3. Volle Geschäftsanteile können auf einzelne, natürliche oder juristische Personen die Mitglieder des Vereins sind, übertragen werden oder gehen in dem auf das Auflösungsjahr der juristischen Person, oder Personengesellschaft folgende Geschäftsjahr auf den Verein über.

§ 5.5 Ausschluss

  1. Ein Mitglied kann aus dem Verein zum Schluss des Geschäftsjahres ausgeschlossen werden, wenn
    1. es trotz schriftlicher Aufforderung unter Androhung des Ausschlusses den satzungsmäßigen oder sonstigen dem Verein gegenüber bestehenden Verpflichtungen nicht nachkommt;
    2. es durch Nichterfüllung seiner Verpflichtungen gegenüber dem Verein diesen schädigt oder geschädigt hat oder wegen Nichterfüllung einer Verbindlichkeit gerichtliche Maßnahmen notwendig sind;
    3. über sein Vermögen ein Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt wurde;
    4. wenn sein dauernder Aufenthaltsort unbekannt ist;
    5. oder einem anderen wichtigen Grund.
  2. Für den Ausschluss ist der Vorstand zuständig.
  3. Mitglieder des Vorstands können nur durch Beschluss der Mitgliederversammlung und einer Zweidrittelmehrheit der anwesenden Mitglieder ausgeschlossen werden.
  4. Vor der Beschlussfassung ist dem Auszuschließendem Gelegenheit zu geben, sich zu dem beabsichtigten Ausschluss zu äußern. Hierbei sind ihm die wesentlichen Tatsachen, auf denen der Ausschluss beruhen soll, sowie der gesetzliche oder satzungsmäßige Ausschließungsgrund schriftlich mitzuteilen.
  5. Der Beschluss, durch den das Mitglied ausgeschlossen wird, hat die Tatsachen, auf denen der Ausschluss beruht, sowie den gesetzlichen oder satzungsmäßigen Ausschließungsgrund anzugeben.
  6. Der Beschluss ist dem Ausgeschlossenen von dem Vorstand unverzüglich durch eingeschriebenen Brief mitzuteilen.
  7. Sollte der Auszuschließende mit dem Beschluss nicht einverstanden sein, kann er dem Ausschluss widersprechen. Der Vorstand kann dann den Ausschluss auf der nächsten Mitgliederversammlung beantragen. Die Mitgliederversammlung beschließt in diesem Fall mit einfacher Mehrheit.
  8. Es bleibt dem Ausgeschlossenen unbenommen, gegen den Ausschluss den ordentlichen Rechtsweg zu beschreiten. Der ordentliche Rechtsweg ist jedoch ausgeschlossen, wenn das Mitglied von der Beschwerdemöglichkeit gemäß Absatz (4) und (7) keinen Gebrauch gemacht hat.

§ 5.6 Auseinandersetzung / Rückgabe von Geschäftsanteilen

  1. Für die Auseinandersetzung zwischen einem ausgeschiedenen Mitglied und dem Verein ist der festgestellte Jahresabschluss des auf die Beendigung der Mitgliedschaft folgenden Geschäftsjahres maßgebend. Das Auseinandersetzungsguthaben des ausgeschiedenen Mitglieds wird auf dieser Basis mittels eines geeigneten Verfahrens berechnet.
  2. Im Fall der Übertragung des Geschäftsanteils (§ 5.2) findet eine Auseinandersetzung nicht statt.
  3. Das Auseinandersetzungsguthaben ist binnen 6 Monaten nach Feststellung des maßgeblichen Jahresabschluss auszuzahlen. Der Verein ist berechtigt, bei der Auseinandersetzung die ihm gegen das ausgeschiedene Mitglied zustehenden fälligen Forderungen gegen das auszuzahlende Guthaben aufzurechnen.
  4. Auf die Rücklagen und das sonstige Vermögen des Vereins hat das Mitglied keinen Anspruch.
  5. Falls Mitglieder des Vereins einzelne Geschäftsanteile unter Beibehaltung der Mitgliedschaft zurückgeben wollen, kann der Vorstand auf Basis eines geeigneten Verfahrens ein Angebot für die Auseinandersetzung unterbreiten. Die Absätze 1 bis 4 gelten entsprechend für die Auseinandersetzung bei der Rückgabe einzelner Geschäftsanteile.
 

Inhaltsverzeichnis der Satzung

§ 1 Name, Sitz, Rechtsform, Haftung Anzeigen
§ 2 Zweck des Vereins Anzeigen
§ 3 Erwerb der Mitgliedschaft, Geschäftsanteil und Geschäftsguthaben Anzeigen
§ 4 Rechte und Pflichten der Mitglieder Anzeigen
§ 5 Beendigung der Mitgliedschaft Anzeigen
§ 5.1 Kündigung Anzeigen
§ 5.2 Übertragung von Geschäftsanteilen Anzeigen
§ 5.3 Tod eines Mitglieds Anzeigen
§ 5.4 Auflösung einer juristischen Person oder Personengesellschaft Anzeigen
§ 5.5 Ausschluss Anzeigen
§ 5.6 Auseinandersetzung / Rückgabe von Geschäftsanteilen Anzeigen
§ 6 Organe des Vereins Anzeigen
§ 7 Mitgliederversammlung Anzeigen
§ 7.1 Aufgaben der Mitgliederversammlung Anzeigen
§ 8 Vorstand Anzeigen
§ 8.1 Aufgaben des Vorstands Anzeigen
§ 8.2 Berichterstattung gegenüber den Mitgliedern Anzeigen
§ 8.3 Geschäftsführung Anzeigen
§ 9 Kassen- und Rechnungsprüfung Anzeigen
§ 10 Auskunftsrecht Anzeigen
§ 11 Mitgliedsbeiträge Anzeigen
§ 12 Geschäftsjahr Anzeigen
§ 13 Jahresabschluss und Lagebericht Anzeigen
§ 14 Rücklage Anzeigen
§ 15 Verwendung des Jahresüberschuss oder -fehlbetrags und Rückvergütung Anzeigen
§ 16 Nachschusspflicht Anzeigen
§ 17 Deckung eines Jahresfehlbetrags Anzeigen
§ 18 Liquidation Anzeigen
§ 19 Auflösung Anzeigen
§ 20 Jahresabschluss und Lagebericht Anzeigen
§ 21 Gerichtsstand Anzeigen
 
Fragen & Antworten Vorstand Satzung Mitgliedschaft Download Chronik Fotos Termindetails Links
Immobilie Der Laden Das DGH Kontakt Rechtliches Datenschutz Informationen Aus-/Umbaudoku Aus-/Umbaupläne
Menu
Nach oben rollen